Finanzierung

Oft wird von den Heimbewohnern und deren Angehörigen die Frage gestellt, auf welche Weise die Kosten des Heimaufenthaltes bezahlt werden kann.

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass der Heimbewohner mit seinen persönlichen Vermögensverhältnissen und mit Unterstützung der verschiedenen Subventionsgeldern den Heimaufenthalt selber finanzieren kann, und nicht auf Fürsorgegelder der Wohnsitzgemeinde angewiesen ist.
Kann das Heimentgelt nicht aus den eigenen Mitteln (Vermögen, Renten- oder Pensionseinkommen) bezahlt werden, wird entsprechend einen Antrag an die Ergänzungsleistung (EL) gestellt.

Finanzierungsquellen:

  • AHV/IV-Rente: Auszahlung an den Versicherten
  • Ergänzungsleistung: Auszahlung an den Versicherten
  • evtl. Hilflosenentschädigung: Auszahlung an den Versicherten
  • Krankenkassenbeitrag: Auszahlung an den Versicherten

Zusätzlich in Rechnung gestellt werden folgende Leistungen:

  • TV-Gebühren
  • Bezüge aus der Cafeteria
  • Spezielle Bezüge aus dem Speisesaal
  • Coiffeur / Podologie 
  • Telefonate
  • Toilettenartikel
  • Spezielle Pflegeprodukte
  • Mercerie / Flickarbeiten
  • Fahrdienste
  • Dienstleistungen Dritter
  • Diverses

Selbstverständlich stehen wir Ihnen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.